Warum Fukushima noch nicht ad acta gelegt werden kann

VagabundenReise

Ich habe gerade ein neues Interview von KenFM gesehen, was mich mal wieder geschockt hat. Wir erfahren dort Hintergründe zum Thema Atomtechnik und ihre Anwendbarkeit von einem Insider, die wir sonst so in den Medien nicht serviert bekommen. Dort ist ja eh immer alles rosarot und heile Welt wenn es um die Verlängerung der Laufzeiten von AKW’s geht und das verschleiern der Nutzung von Atomwaffen. Das unten verlinkte Interview ist für den Otto-Normalverbraucher erschreckend weil einem die Ausmaße einfach nicht bewusst sind bzw. waren. Manch einer wird es in seiner Gutgläubigkeit und Realitätsferne vermutlich als “Verschwörungstheorie” abklatschen, weil er keine Lust und auch keine Muße hat sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Dennoch sollte man auf die Warnungen hören und sich selbst damit beschäftigen, denn von meinem bisherigen Kenntnisstand widerspricht der Herr Strohm in keinster Weise, sondern ergänzt diese noch in wunderbaren Ausmaße.

View original post 150 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: