Monthly Archives: May 2014

Durchschnittlich 7 mSv – Der Fall Iitatemura (Teil 2)

In diesem Monat fand ein Symposium zu dem Atomunfall und seinen Auswirkungen auf Iitatemura in Tokyo statt. Dort sprach der Assistenzprofessor Tetsuji Imanaka (63) vom Institut für Reaktorforschung, Kyoto Universität, der seine Untersuchungsergebnisse zu der Strahlenbelastung direkt nach dem Unfall vorstellte. Imanaka ging am 28. März 2011 mit einem Forschungsteam nach Iitatemura, denn: “ich hatte […]

Evakuierungsanordnung kam zu spät – Der Fall Iitatemura (Teil 1)

Vor einiger Zeit habe ich über einen Dokumentarfilm geschrieben. Der Titel des Films lautete “Das Vermächtnis: wenn es nur keine Atomkraft gäbe” und handelte von einem Dorf in Fukushima, dass außerhalb der Evakuierungszone liegt, aber trotzdem stark verstrahlt wurde. Die Anweisungen an die Bevölkerung, den Ort zu verlassen, wurden erst Monate später gegeben. Ich bin […]

Untersuchungen auf Strahlenbelastung des Körpers auf eigene Kosten

Außerhalb von Fukushima übernimmt der Staat nicht die Kosten für Untersuchungen Nach dem Atomunfall gibt es nun immer mehr Kommunen außerhalb von Fukushima, die sich organisieren, um die Bevölkerung auf Strahlenbelastung untersuchen zu können. Hintergrund dessen ist die Tatsache, dass auch im Hauptstadtgebiet an einigen Orten hohe Strahlung gemessen wurde. Aber da es sich nicht um […]