Tag Archives: Atomkraftwerk

Sechs Jahre danach – Angst aus dem tiefsten Innern

Am heutigen Tag, dem 11. März 2017 jährt sich die Dreifachkatastrophe zum sechsten Mal. Neben Gedenkveranstaltungen von der Regierung und vielerorts abgehaltenen Gottesdiensten, findet um 14:46 Uhr eine Trauerfeier für die Opfer der Katastrophe statt. Als ob es einem die Luft abschnürte – so fühlte es sich an, als auf dem krisseligen Bildschirm das schwarze […]

Überblick über die Neuigkeiten im September (Auswahl)

1. 9. Regierung will bis 2021 die Evakuierungsanweisungen der stark verstrahlten Zonen aufheben. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen die betroffenen sieben Städte und Gemeinden dekontaminiert und eine funktionierende Infrastruktur aufgebaut werden. Noch steht nicht fest, wie die Kosten zwischen Tepco und dem Staat aufgeteilt werden. (s. 3) 2. 9. Ein Taifun brachte starke Regenfälle, die […]

Ausbesserungsarbeiten am Eiswall

Tepco hat bekannt gegeben, dass zwei Monate nach Inbetriebnahme des Eiswalls viele Stellen nicht gefrieren. Der Eiswall umfasst die Reaktorgebäude 1-4 und soll verhindern, dass das Grundwasser in die Gebäude läuft. Durch die Löcher in der Eismauer fließt das Wasser allerdings zu einem schnellen Fluss zusammen und erschwert somit das Gefrieren. Tepco hat beschlossen, in […]

Eiswall wird nicht rechtzeitig fertig

Vorerst nur Wall zur Meerseite in Betrieb genommen Unklarheit über den Nutzen für die Umwelt Der Eiswall, den Tepco zum Schutz des Grund- und Meerwasssers um das haverierte AKW Fukushima I baut, wird voraussichtlich ein halbes Jahr später fertig als geplant. Derzeit ist der Wall zur Seite des Meeres bereits in Betrieb, die Seite zu den […]

Gebt uns endlich ein Strahlungsheft

Am 5. September wurde die Evakuierungsanordnung für Naraha, Präfektur Fukushima aufgehoben. Es wurden allerhand Events abgehalten, um die Bevölkerung zurückzulocken. Die allerdings ist verschreckt und befürchtet, dass die Aufhebung zu früh kommt. Auf den Spuren dieser Angst war die Tokyo Zeitung für Sie vor Ort unterwegs. Vor der Katastrophe war die Stadt Naraha berühmt für […]

Kein Verständnis für 20 mSv

Aufhebung der Evakuierungszone – der Entschluss der Bewohner von Minami Sôma (Bilder) Am 17. April diesen Jahres haben 530 Personen aus Minami Sôma gegen die Aufhebung der Evakuierungsanweisungen an einigen Hotspots in ihrer Heimat geklagt. Darüberhinaus verlangen sie vom Staat pro Person eine Entschädigung von 100 000 Yen. Yôichi Ozawa, Mitglied der Klägerschaft mit Namen “Verein […]

Keine “unvorhersehbare” Katastrophe?

Kritik der IAEA an Tepco – kein Einhalten der internationalen Gepflogenheiten Wien (Kyodo). “Die empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen wurden nicht genügend befolgt”, so kritisiert die IAEA den Abschlussbericht Tepcos und der zuständigen Behörden zu der Katastrophe im Kraftwerk Fukushima. Zum Zeitpunkt des Unglücks rechtfertigte sich Tepco und die Regierung mit der Erklärung, dass ein solches Ereignis unvorhersehbar […]

Mehr als drei Mal so viel radioaktives Wasser wie geplant

Am 25. März gab Tepco bekannt, dass nach ihren Berechnungen über den Zeitraum eines Jahres von April 2014 ca. 742 Milliarden Becquerel radioaktives Cäsium ins Meer geflossen sind. Das ist drei Mal mehr, als der von Tepco festgesetzte Zielwert von 220 Milliarden Becquerel pro Jahr. Erst im Februar kam ans Licht, dass Tepco über längeren […]

Fukushima heute – ein Reisebericht (Teil 3)

Luxusbeeren für den Wiederaufbau – die Erdbeerfarm GRA Kôji Tomoto ist eigentlich die Hektik Tokyos gewohnt. Seit 1,5 Jahren aber baut er in Yamamoto, Miyagi, Edelerdbeeren an. Eine einzelne Beere kostet fast 10 Euro, sechs Stück knapp 40 Euro, und es gibt sie auch in ganzen Kisten. Durch und durch rot müssen sie sein, dabei […]

Fukushima heute – ein Reisebericht (Teil 2)

Industrie- und Handelskammer Fukushima Das Thema Imageschaden durch Gerüchte und die allgemeine Wirtschaftslage beschäftigt uns noch etwas länger. Wir fahren zur Industrie- und Handelskammer Fukushima und ich spreche mit Yoshihiro Sôma, ein Berater für kleine und mittelständische Unternehmen in der Abteilung für Unternehmensbetreuung. Er bestätigt mir, dass vor allem die Agrarwirtschaft und auch der Tourismus […]