Tag Archives: Strahlung

Reaktor 2 im AKW Fukushima Daiichi: Bilder aus dem Inneren des Druckbehälters

Am 30. Januar  stieß Tepco bei Untersuchungen mit einer Kamera auf eine schwarze Masse am Metallgerüst auf dem Boden des Reaktors 2  im AKW Fukushima Daiichi. Falls sich die Vermutungen bestätigen, wären das die ersten Aufnahmen von geschmolzenem Brennstoff überhaupt. In den frühen Morgenstunden führte Tepco ein Rohr mit einer Kamera (ca. 10,5 cm) in den Reaktorbehälter ein […]

Zwischen Angst und Hoffnung – Geisterstädte erwachen zum Leben

Am 11. März vor fünf Jahren verwüstete eine riesige Tsunami-Welle weite Teile der Küste im Nordosten Japans. Sie wurde durch eines der stärksten Beben unserer Zeit ausgelöst. Fast 19.000 Menschen starben. Kurz darauf explodierten drei der sechs Blöcke des AKW Fukushima I. Es traten Kernschmelzen in den Reaktoren 1 bis 3 auf. Bis heute ist das Gebiet 20 km um das Kraftwerk gesperrt – bis auf die Stadt Naraha. Hayatori ist für Sie vor Ort unterwegs.

Das Ende von SPEEDI – Keine Vorhersagen für Radioaktivität mehr?

Der erfolgreiche Test einer Wasserstoffbombe Nordkoreas Anfang dieses Monats – Grund zur Besorgnis für Japan, dessen Selbstverteidigungsstreitkräfte aufmerksam die Verteilung der Radioaktivität beobachten. Die Daten für eine Vorhersage liefert SPEEDI (System for Prediction of Environment Emergency Dose Information). Allerdings lehnt die Regierung den ursprünglich geplanten Einsatz von SPEEDI zur Katastrophenprävention ab. Grund dafür ist die […]

Mehr Import von Produkten aus Fukushima in die EU

Gemüse und Tierprodukte aus Fukushima (Brüssel, Jiji). Die EU hat am 25. November beschlossen, die Kontrollpflicht auf Radioaktivität für Obst, Gemüse und Tierprodukte aufzuheben. Seit der Einführung der Kontrollen nach dem Atomunfall Fukushima ist es das erste Mal, dass die Präfekturen von ihrer Pflicht befreit werden. Für Produkte aus Aomori und Saitama müssen keine Kontrollpapiere […]

Strahlungswerte der Flussmündungen in Tokyo unvermindert hoch

Bucht von Tokyo – geringe Strahlungswerte auf offener See Höchstwerte im Hanami-Fluss (Chiba) bei 878 Becquerel Viereinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima hat die Tokyo-Zeitung zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem Juniorprofessor Shinzô Kimura (Dokkyo Medical University) den Meeresgrund der Flussmündungen in der Bucht von Tokyo auf Cäsiumbelastung untersucht. Die Ergebnisse der ersten […]

Gebt uns endlich ein Strahlungsheft

Am 5. September wurde die Evakuierungsanordnung für Naraha, Präfektur Fukushima aufgehoben. Es wurden allerhand Events abgehalten, um die Bevölkerung zurückzulocken. Die allerdings ist verschreckt und befürchtet, dass die Aufhebung zu früh kommt. Auf den Spuren dieser Angst war die Tokyo Zeitung für Sie vor Ort unterwegs. Vor der Katastrophe war die Stadt Naraha berühmt für […]

Kein Verständnis für 20 mSv

Aufhebung der Evakuierungszone – der Entschluss der Bewohner von Minami Sôma (Bilder) Am 17. April diesen Jahres haben 530 Personen aus Minami Sôma gegen die Aufhebung der Evakuierungsanweisungen an einigen Hotspots in ihrer Heimat geklagt. Darüberhinaus verlangen sie vom Staat pro Person eine Entschädigung von 100 000 Yen. Yôichi Ozawa, Mitglied der Klägerschaft mit Namen “Verein […]

Radium in Ikebukuro

Der Tokyoer Bezirk Toshima ließ einem Park nahe der Station Shimoitabashi (Tôbu Tôjô Linie) am 24. April hoch belastete Erde mit Werten von 480 µSv pro Stunde abtragen. Nach der Dekontamination befand sich der Wert bei 0,06 µSv pro Stunde und damit unter den offiziellen Richtlinien. Die betroffene Erde soll in einem externen Labor untersucht […]

Zweite Untersuchung mit Roboter im Reaktor I

Am 16. April veröffentlichte Tepco die Ergebnisse der zweiten Untersuchung des Reaktorbehälters mithilfe eines Roboters. Es ist der gleiche Bautyp wie der letzte Roboter, der bei den ersten Reaktoruntersuchungen nach einer geraumen Zeit ausfiel. Am 15. und 16. April war nun der zweite Roboter in Betrieb und machte eine halbe Runde auf dem Gerüst im […]

Fukushima heute – ein Reisebericht (Teil 3)

Luxusbeeren für den Wiederaufbau – die Erdbeerfarm GRA Kôji Tomoto ist eigentlich die Hektik Tokyos gewohnt. Seit 1,5 Jahren aber baut er in Yamamoto, Miyagi, Edelerdbeeren an. Eine einzelne Beere kostet fast 10 Euro, sechs Stück knapp 40 Euro, und es gibt sie auch in ganzen Kisten. Durch und durch rot müssen sie sein, dabei […]